, www.pixabay.com ©
  • WIR
  • MWG produzieren ersten eigenen Honig

MWG produzieren ersten eigenen Honig

Als regionales Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen denkt die Maintal-Werke GmbH seit jeher zukunftsorientiert und umweltbewusst.

Dazu gehört neben einer sicheren und nachhaltigen Versorgung mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme auch die Unterstützung des Natur- und Artenschutzes vor Ort. Im Spätsommer kam die Idee auf, Bienenbeuten auf dem Stadtwerke-Gelände aufzustellen. Der Vorschlag fiel bei der Geschäftsleitung auf fruchtbaren Boden, so dass im Oktober 2020 die Arbeiten begannen.


, Maximilian Müller für die Maintal-Werke GmbH
, Maximilian Müller für die Maintal-Werke GmbH

Im Januar diesen Jahres war es dann soweit. 4 Völker mit je 5.000 Bienen (Eigentümer - Imker Patrick Huhn aus Maintal) fanden ein neues Zuhause auf dem Betriebsgelände der MWG.

Die Biene gilt als drittwichtigstes Nutztier nach Rind und Schwein. Die fleißigen Sammler bestäuben auch Wildpflanzen und sichern so deren Fortbestand. „Eine Welt ohne Bienen wäre undenkbar für die biologische Artenvielfalt und damit letzten Endes auch für unser Überleben“, betont Wilfried Weber, Geschäftsführer der Maintal-Werke.


, Timo Geibel für die Maintal-Werke GmbH
, Timo Geibel für die Maintal-Werke GmbH
, Timo Geibel für die Maintal-Werke GmbH
, Timo Geibel für die Maintal-Werke GmbH

Damit die Bienen in ihrer neuen Umgebung reichlich Nektar und Pollen sammeln können, hat die Fläche um das MWG-Gebäude in der Neckarstraße im Vorfeld noch verschiedene Stauden und weitere blühende Pflanzen erhalten. Zudem gibt es in unmittelbarer Nähe viele Obstbäume, die die Bienen anfliegen können. Im Frühsommer soll der erste MWG-Honig fertig sein.

„Mit unseren Stadtwerke-Bienen wollen wir ein weiteres Zeichen nachhaltigen Handelns setzen und zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. Wir zeigen damit, wie einfach es sein kann, selbst etwas zu tun – denn Verantwortung übernehmen und Naturschutz fangen im Kleinen an“, so Wilfried Weber abschließend.

Weitere Informationen rund um die Bienenbeuten auf dem Betriebsgelände sowie der Blumenwiese um das Betriebsgebäude gibt es telefonisch unter 06181/94106-64.